EBAbio verlag gewinnt

Der bio verlag ist Deutscher Gewinner in der Kategorie "Employer of the Year" beim nationalen Entscheid der European Business Awards. Mit diesem unabhängigen Preis werden jedes Jahr Unternehmen gekürt, die sich durch Innovation, wirtschaftlichen Erfolg und Nachhaltigkeit auszeichnen. Eine renommierte Fachjury hat es sich zur Aufgabe gemacht, außergewöhnliche Firmen in verschiedenen Kategorien zu würdigen und Best Practice-Beispiele der europäischen Wirtschaft zu fördern.

EBA bioverlag gmbh
Die Geschäftsführerin der bio verlag gmbh Sabine Kauffmann bei der Awardverleihung

EBA
Die National Champions (Deutschland) des European Business Award 2012: Behnisch Architekten, bio verlag gmbh, caprotec bioanalytics GmbH, FMG Munich Airport, GLS Bank, LIFEBRIDGE Medizintechnik AG, PARAVAN GmbH, Step2e Innovation GmbH

Wir sind der bio verlag,
der bio verlag sind wir!

So drückten unsere Mitarbeiter aus, wie sie sich in ihrem eigenen Unternehmen sehen.

Der bio verlag ist in Mitarbeiterhand:

Das bedeutet unabhängig sein von kapitalorientierten Aktionären und der allgegenwärtigen Gewinnmaximierung zulasten von Mitarbeitern und Unternehmenszielen. Die Mitarbeiter kontrollieren über eine Stiftung ihren Verlag und dessen Entwicklung - ganz einfach weil niemand besser über die Potenziale und Ressourcen dieses Unternehmens Bescheid weiß als seine in allen Details bestens informierten Mitarbeiter.

Der bio verlag setzt Ideale der Biobranche:

Nachhaltig und fair, im Miteinander nach außen und nach innen. Und so leben wir gemeinsam unseren Traum vom anderen Wirtschaften - und haben gemeinsam ein ausgezeichnetes Unternehmen aufgebaut - über das seine Mitarbeiter selbst bestimmen.

Machen Sie mit Ihrer Wahl anderen Unternehmen in ganz Europa Mut, Mitarbeiter stärker am Unternehmen zu beteiligen. Machen Sie den bio verlag zu einem europaweiten Vorbild.

Wie sieht Mitarbeiter-Beteiligung
beim bio verlag konkret aus?

  • Wichtige Entscheidungen werden gemeinsam getroffen. Weil wir auf lange Erfahrung zurückgreifen können, wissen wir „das funktioniert“.
  • Volle Transparenz der betriebswirtschaftlichen Zahlen - das braucht es um gute Entscheidungen zu treffen.
  • Apropos Fortbildungen: Jedem Mitarbeiter steht ein Budget zur Verfügung. Und wenn es mehr sein soll, finden wir Möglichkeiten.
  • Gestaltung des eigenen Arbeitsplatzes. Hohe Flexibilität durch Heimarbeitsplatz, flexible Arbeitszeit. Teilzeit auch für Führungskräfte. Warum denn nicht? Bei uns klappt’s.
  • Und wenn jemand mal nicht so gut zurecht kommt? Dann helfen die Coaches, die von den Mitarbeitern aus ihren Reihen gewählt werden.

Uns ist wichtig, woran wir arbeiten. Alle Menschen sollen die Chance haben, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und zu leben. Mit unseren Zeitschriften tragen wir dazu bei, für unsere Leser und für uns.