Marktforschung

marken3klang

Mit dem Schrot&Korn-marken3klang bietet der Markt- und Mediaservice des bio verlags Akteuren der Biobranche, wie Naturkostherstellern und Verbänden, Hersteller- und Wettbewerbs-orientierte Marktdaten an. Basis ist die Befragung von Bio-Konsumenten im Rahmen der Leserbefragung, die alle zwei Jahre stattfindet. Zu im Schnitt über 60 Naturkost- und Naturkosmetik-Marken werden über die gesamte Leserschaft der Zeitschrift Schrot&Korn (Kernleser und Supporter) schriftlich Aussagen erhoben. Bewertet werden Marken-Bekanntheit, Marken-Sympathie und Marken-Verwendung. Der Schrot&Korn-Marken-Index erhebt zusätzlich die Markt-/Kunden- und Wettbewerbsfähigkeit von Produkten und Marktbearbeitungskonzepten mit den direkten Mitbewerbern im jeweiligen Segment. Der marken3klang zeigt Potenziale und Probleme bei Markenaufbau, Image und Verkaufsförderung. Dieses Wissen um den Status der eigenen Marke gibt Anregungen, wie die Marke noch weiter gestärkt werden kann.

Beispiel marken3klang 2018

 

POS. markencheck

Der POS.markencheck trägt gerade im Wettbewerb mit den Bio-Sortimenten des LEH dazu bei, die notwendige Zusammenarbeit von Fachhändlern und Herstellern zu optimieren. Im Jahr 2017 wurde er das erste Mal angeboten und nun alle zwei Jahre im Wechsel mit dem marken3klang stattfinden. Der POS.markencheck fragt bei den Fachhändlern die Faktoren ab, die über den Erfolg am POS entscheiden. Dazu gehören die unterschiedliche Facetten einer kundenorientierten, effektiven Warenpräsentation, die dahinter stehenden Services der Hersteller sowie die Beratungsleistung und die Erwartungen des Fachhandels. Der POS.markencheck hilft mit zuverlässigen Daten und Erkenntnissen dem Handel und den Herstellern sich gemeinsam gegenüber neuen (und bestehenden) Kunden noch besser zu positionieren und im zunehmenden Wettbewerb gegenüber den Bio-Sortimenten des LEH zu profilieren. Den Fachhändlern hilft der POS.markencheck zusätzlich im Sinne des Category Managements, einzelne Sortimente aufmerksamkeitsstark, übersichtlich und kundenorientiert aufzubauen.

Beispielbooklet

 

e:control Befragungen

Mit e:control bietet der Markt- und Mediaservice des bio verlags individuelle Marktforschung mit engagierten Bio-Konsumenten. Es ist ein schnelles und flexibles Forschungstool unter Verwendung der Schrot&Korn-Supporter. Diese Gruppe besteht aus Schrot&Korn-Lesern, die bei Leser-Aktionen explizit ihr Interesse und ihre Bereitschaft bekundet haben, an Befragungen zur Unterstützung der Bio-Branche teilzunehmen. e:control kommt dort zum Einsatz, wo Naturkosthersteller, Naturkosmetikhersteller, Verbände, Dienstleister oder andere Organisationen spezifische Fragestellungen im Bio-Markt in und mit der Zielgruppe erforschen lassen wollen. Diese repräsentative Zielgruppe ist darüber hinaus durch den bio verlag soziodemografisch erfasst und beschrieben. Dadurch ist es möglich, Konsumentengruppen nach bestimmten Kriterien (wie z.B. Alter, Neukunden, treue Kunden im Fachhandel) auszuwählen.

Bestes Bio

In der Schrot&Korn Kundenbefragung Bestes Bio beurteilen Verbraucher Bio-Produkte. Dazu reichen Hersteller ihr Produkt ein und erhalten eine Rückmeldung direkt aus ihrer Zielgruppe. 100 Bio-Kunden pro Produkt beurteilen es nach Kriterien wie z.B. bei Lebensmitteln Geruch, Geschmack, Zusammensetzung und Verpackung. Die Teilnehmer werden über einen ausführlichen online-Fragebogen ausgewählt. Hier werden, neben Demographie, Einkaufs- und Ernährungsgewohnheiten, Kenntnisse rund um Bio-Produkte und –Branche sowie die Motivation zur Teilnahme erfasst. Mit Hilfe eines Bewertungsalgorithmus werden dann die am besten geeigneten Kandidaten ermittelt und für die Befragung zusammengestellt. Pro Produktkategorie werden die Produkte ausgezeichnet, die mindestens 80 Prozent der höchstmöglichen Punkte erreichen. Diese erhalten für die Dauer eines Jahres das Label Bestes Bio. Teilnehmen können Hersteller mit Produkten für den Bio-Fachhandel, die bereits in Deutschland vertrieben werden oder deren Markteinführung bevorsteht.